Große Dateien mit Cadaver via Webdav übertragen


Sobald große Dateien übertragen werden müssen, geht Plone in die Knie, so dass hier etwas Ordentliches gebraucht wird. Den FTP-Port hat das Rechenzentrum dicht gemacht, aber es gibt eine Webdav-Schnittstelle, die hier hilft. Ein vernünftiges Betriebssystem kommt mit Cadaver, einem kommandozeilenbasierten Webdav-Client.

Damit geht das alles fein und schnell. Fette Dateien gehören ins Downloadverzeichnis, darum flugs ein

cadaver http://www.sprachenzentrum.hu-berlin.de/downloads


absetzen und Nutzername/Passwort eingeben. Waren Nutzername und Passwort richtig, kann der Spaß beginnen:

mput dateiname


sollte die gewünschte Datei ins Downloadverzeichnis des Webservers hämmern, wo sie später dann nur noch verlinkt werden muss. Ein abschließendes

exit


bringt dich wieder zurück in die heimische Konsole. Und nie vergessen: Die Konsole ist dein bester Freund.

gute_reise.zip mit cadaver ins Download-Verzeichnis übertragen



zurück zu Plonewebseite
CategoryPlonewebseite
There are no comments on this page.
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki